Gesichtslifting

Für viele Menschen ist es wichtig, sich möglichst bis ins hohe Alter ein jugendliches Aussehen zu bewahren. Dafür tun sie durch ihre gesunde Lebensweise verbunden mit regelmäßiger sportlicher Betätigung und gesunder Ernährung sowie der Anwendung von Cremes und Salben viel.

Aber dennoch ist der Prozess der Hautalterung nicht dadurch allein aufzuhalten, sodass der Weg zum Schönheitschirurgen gegangen wird. Gerade wenn die ersten Falten im Gesicht auftreten, ist das Faltenunterspritzen eine bekannte und anerkannte Methode, um das jugendliche Aussehen aufzufrischen. Danach erscheint die Haut wieder makellos faltenfrei und gestrafft.

Allerdings sollten solche Faltenbehandlungen nur von Fachärzten ausgeführt werden. Nur Ärzte mit ausreichender Erfahrung können die Falten so unterspritzen, dass die Gesichtszüge danach auch noch natürlich und nicht masken- oder fratzenhaft wirken.

Das Gesichtslifting ist heute sehr beliebt und die neuen Möglichkeiten führten auch zu einem regelrechten Boom in der Schönheitsbranche. Neben dem Unterspritzen der Falten gibt es auch eine Reihe von operativen Methoden, bei denen die betroffenen Partien der Haut gestrafft werden.

Beim SMAS-Lifting wird auch das darunter liegende Muskelgewebe gestrafft. In Fachkreisen ist das die optimale Methode, die Dauerhaftigkeit und Natürlichkeit verspricht, wenn ein Fachmann sie ausführt. Für die minimalinvasive Korrektur einzelner Teilbereiche eignet sich auch ein endoskopisches Gesichtslifting, das auch häufig mit dem SMAS-Lifting kombiniert wird.

Erfahren Sie jetzt mehr zum Thema Facelifting und finden Sie einen erfahrenen Facharzt!