Unterstützung der Verdauung durch Joghurt-Drinks

Montag, 17. Mai 2010

Die Verdauung ist ein Regelmechanismus, der durch viele Faktoren von innen und außen beeinflusst werden kann. Neben psychischem und physischem Stress sind es vor allem die Hektik im Alltag, mangelnde Bewegung, eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr sowie das, häufig durch Zeitmangel bedingte, veränderte Essverhalten in der Gesellschaft, z.B. durch die vermehrte Aufnahme von Fast Food und kleinen Snacks, die das Gleichgewicht des Magen-Darm-Traktes stören. Hieraus resultieren ein aufgeblähter Bauch oder Darm, Magenprobleme, allgemeine Trägheit sowie Darmentleerungsstörungen, die das Wohlbefinden einschränken.

Abhilfe können Joghurt-Drinks auf Basis von speziellen Bakterien-Kulturen schaffen, die täglich, neben einer ausgewogenen Ernährung, eingenommen werden. Die Drinks regen die natürliche Verdauung in Magen und Darm an, unterstützen die dort vorhandenen Bakterien in ihrer Tätigkeit, reduzieren angesammelte Gase und sorgen für ein ausgeglichenes Gefühl.

Die Firma Danone zum Beispiel bietet nun neben ihren vier bereits auf dem Markt befindlichen Geschmacksrichtungen des Activia Joghurt-Drinks auch die Sorten Vanille und Natur an. Das Produkt findet sich seit April im Kühlregal und weist zu 100 Prozent natürliche Inhaltsstoffe auf, die den Prozess der Verdauung positiv beeinflussen können.

Anzeige