Balneophototherapie für Neurodermitis-Patienten jetzt Kassenleistung

Montag, 22. November 2010

Die Neurodermitis ist eine unheilbare Hauterkrankung, unter der die betroffenen Patienten ein Leben lang leiden. Es gibt jedoch heutzutage etliche Medikamente und Behandlungsmethoden um die Neurodermitis, die in Schüben verläuft, zu lindern. Bei jedem Schub schuppt die Haut stark und die Patienten, die unterschiedlich alt sind, empfinden einen unangenehmen Juckreiz. Zudem ist die Haut auch stark gerötet.

Zusätzlich zu den eigentlichen Beschwerden, die eine Neurodermitis auslöst, können auch Folgeerkrankungen entstehen. Dazu zählen z.B. die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus oder auch die Arthritis.

In Deutschland gibt es zwei Millionen Patienten, die unter der chronischen Hauterkrankung leiden. Dabei ist jedoch nicht jeder von einer schweren Form der Neurodermitis betroffen. 400.000 Patienten leiden unter einer schweren oder mittelschweren Neurodermitis.

Eine Behandlungsmethode zur Linderung der Hautbeschwerden bei einer Neurodermitis ist die so genannte Balneophototherapie. Diese Therapie wirkt ähnlich wie die Heilkräfte des Toten Meeres. Die Patienten erhalten hier eine Kombination aus Vollbädern mit heilenden Badezusätzen (z.B. Salz) und einer speziellen Lichttherapie mit UV-Licht. Diese Lichttherapie wird je nach Art der Behandlung während dem Bad oder auch erst anschließend durchgeführt.

Die Therapie muss mehrfach durchgeführt werden, um eine Linderung der Beschwerden zu erzielen. Maximal 35 Sitzungen der Balneophototherapie werden jetzt je Behandlungszyklus von der Techniker Krankenkasse als Kassenleistung erstattet. Der Patient muss dazu einfach seine Chipkarte beim behandelnden Arzt abgeben und dieser kann die Behandlung mit einer speziellen neuen Abrechnungsziffer mit der Techniker Krankenkasse abrechnen.

Somit müssen sich die Patienten nun keine Privatrechnungen über die Balneophototherapie mehr ausstellen lassen und ihrer gesetzlichen Krankenkasse einreichen sondern können die Behandlung direkt zwischen Arzt und Krankenkasse abrechnen lassen.

Anzeige