Motivationstipps: Gute Vorsätze fürs neue Jahr

Freitag, 4. Februar 2011

Pünktlich zum Jahreswechsel haben sich wieder viele Menschen gute Vorsätze fürs neue Jahr vorgenommen. Der eine will aufhören zu rauchen, die andere will abnehmen, der dritte wiederum will weniger arbeiten. Meist dauert es nicht lange, bis die guten Vorsätze dahin sind und man wieder im alten Fahrwasser ist.

Laut der Gesundheitsexpertin der Techniker Krankenkasse liegt das aber nicht an den Vorsätzen selbst sondern an der fehlenden Motivation, diese Vorsätze umzusetzen. Dabei leidet auch die Gesundheit unter dieser Motivationslosigkeit, wenn Sie sich zu wenig bewegen und ungesund ernähren, nur weil sie sich einfach nicht aufraffen können etwas zu ändern.

Laut einer Studie sieht knapp jeder dritte den Grund für mangelnde Bewegung in der fehlenden Motivation. Um die eigene Motivation zu steigern, hat sich die Techniker Krankenkasse etwas für ihre Mitglieder einfallen lassen: Auf der Website der Krankenkasse (www.tk.de) erhält man kostenlos das Trainingspaket mit dem treffenden Namen „Hoch motiviert“, das eine DVD, ein Trainingsbuch sowie eine Motivationsbroschüre enthält. Wer dennoch Probleme mit der Motivation hat, kann sich an den Motivations-Coach wenden, der über die Website zu erreichen ist.

Allgemein kann die Gesundheitsexpertin den Tipp geben, sich nur Dinge vorzunehmen, die man aus Überzeugung für sich selbst ändern möchte. Dinge, die man nur für andere ändert und nicht 100%ig dahinter steht, gelingen in der Regel nicht. Anfangs muss fast immer der innere Schweinehund überwunden werden und auch Rückschläge sind immer wieder normal. Versucht man z.B. in der Gruppe etwas zu erreichen, so klappt dies meist besser. Und trotz aller guter Vorsätze dürfen Sie sich ab und zu auch einmal einen Tag gönnen, an dem Sie über die Stränge schlagen.

Anzeige