Wasserspender hilft gegen Übergewicht

Samstag, 2. Mai 2009

Eine Studie an 3000 Schulkindern aus Essen und Dortmund hat ergeben, dass der Trend zum Übergewicht gestoppt werden kann, wenn an der Schule ein Wasserspender aufgestellt wird und die Lehrer ihren Schülern empfehlen, davon Gebrauch zu machen.

Die 1600 Schüler, die täglich ein Glas Wasser zusätzlich tranken, hatten keine Zunahme an Übergewichtigen zu verzeichnen, während in der Kontrollgruppe der Trend zum Übergewicht zunahm: Innerhalb eines Jahres stieg die Zahl der übergewichtigen Schüler von 25,9 auf 27,8 Prozent.

Die Wissenschaftler weisen darauf hin, dass das alleinige Aufstellen der Wasserspender nicht ausreicht, um die Schüler zum Trinken von Wasser zu animieren. Ein wesentlicher Grund für den Erfolg im Kampf gegen den Trend zum Übergewicht, sei vielmehr gewesen, dass die Lehrer eine gute Aufklärungsarbeit leisteten und den Schülern die Bedeutung des Wassers für die Gesundheit nahebrachten. Auch sei es wichtig, dass es nicht bei einer einmaligen Information bleibt, sondern dass die Lehrer immer wieder darauf hinweisen, wie wichtig es ist, dem Körper genügend Wasser zuzuführen.

Anzeige