Faltenglätter wirken nur oberflächlich

Freitag, 10. April 2009

Viel Geld wird ausgegeben für Anti-Aging-Produkte, mit denen es angeblich möglich sein soll, vorhandene Falten zu glätten und dem Gesicht ein jüngeres und frischeres Aussehen zu geben. Wie Forscher aber herausgefunden haben, wirken Anti-Aging-Cremes höchstens an der Oberfläche der Haut. In die tiefen Hautschichten, wo die Falten entstehen, können sie überhaupt nicht vordringen.

Trotzdem haben Stoffe wie etwa Hyaluronsäure durchaus eine Wirkung. Die Säure kann auf der Haut eine luftdurchlässige Schicht bilden, die Feuchtigkeit bindet und die Haut glatter und praller aussehen lässt. Allerdings lässt sich das Altern der Haut auch durch die teuersten Cremes nicht aufhalten, sondern höchstens etwas verzögern.

Was Ihre Haut am längsten jung und frisch erhält, ist eine gesunde Ernährung, viel Flüssigkeit, genügend Schlaf und vor allem – Schutz vor der UV-Strahlung der Sonne! Die Sonne ist nämlich der Hauptgrund dafür, dass die Haut altert. Die UV-Strahlen schädigen die kollagenbildenden Zellen der Haut, wodurch sie ihre Festigkeit verliert und Falten entstehen. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Hautcreme über einen UV-Schutz verfügt.

Anzeige