Stiftung Warentest untersucht Cellulite-Produkte

Sonntag, 24. Mai 2009

Wenn Sie eine Frau sind, kennen Sie vermutlich auch das Problem mit der unschönen Orangenhaut an Po, Oberarmen und Oberschenkeln. Und sicher kennen Sie die Werbung für die vielen Anti-Cellulite-Produkte, die Abhilfe versprechen. Wie ein Test von Stiftung Warentest jetzt ergeben hat, kann aber kein einziges der untersuchten Produkte die Erwartungen der Verbraucherinnen erfüllen.

In dem Test wurden 300 Frauen aufgefordert, einen Monat lang 10 Anti-Cellulite-Produkte auf deren Wirksamkeit hin zu testen: Darunter waren unterschiedlich teure Cremes und Gels, so wie ein Reizstromgerät und ein Massageroller mit Vibrationsfunktion. Das ernüchternde Ergebnis: Kein einziges Produkt hat einen sichtbaren Erfolg gebracht! Die Stiftung Warentest hat die untersuchten Anti-Cellulite-Mittel alle mit „mangelhaft“ bewertet.

Das Einzige, was sie bewirken konnten, war eine etwas geschmeidigere Haut, was aber jede billige Körperlotion genauso leisten kann. Stiftung Warentest empfiehlt allen Frauen, auf den Kauf dieser nutzlosen Produkte zu verzichten, da sie nicht einmal kleine Milderungen der Orangenhaut bewirken können. Das einzige Mittel gegen Cellulite ist die Reduktion von Übergewicht, eine gesunde Ernährung mit viel Flüssigkeitszufuhr, so wie ausreichend Sport und Bewegung.

Anzeige