Braunes Fett könnte beim Abnehmen helfen

Dienstag, 26. Mai 2009

Was viele Menschen nicht wissen: Jeder Mensch besitzt einen Anteil an braunem Fett, das sich in seiner Funktionsweise wesentlich von weißem Fett unterscheidet. Braunes Fett kann nämlich bei niedrigen Außentemperaturen Wärme produzieren und damit viele Kalorien verbrennen. Bis vor kurzem nahm man an, dass nur Babys über dieses Fett verfügen, das die Kinder, die noch nicht bibbern oder frösteln können um den Körper zu erwärmen, vor Kälte schützt.

Wissenschaftler aus Finnland, den Niederlanden und den USA haben nun aber herausgefunden, dass auch Erwachsene über dieses „gute“ Fett verfügen. Während es bei Babys den gesamten Rücken abdeckt, befindet es sich bei Erwachsenen vor allem am Nacken so wie zwischen den Schultern und dem Schlüsselbein. Damit das braune Fett Wärme produziert und Kalorien verbrennt, muss man sich allerdings in einer kalten Umgebung aufhalten.

Die Forscher suchen nun nach einem Weg, das braune Fettgewebe unabhängig von der Umgebungstemperatur zu aktivieren. Man hofft, dass man so Übergewichtigen in Zukunft dabei helfen kann, auf einfache Weise mehr Kalorien zu verbrennen und dadurch ihr Gewicht zu reduzieren.

Anzeige