Pille kann bei Frauen das Muskelwachstum verhindern

Dienstag, 9. Juni 2009

Orale Verhütungsmittel wie die Pille sind offenbar in der Lage zu verhindern, dass Frauen, die sie einnehmen, an Muskelmasse zunehmen. Die Pille hemmt die Neubildung von Muskeln. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Wissenschaftlern der Universitäten Texas und Pittsburgh.

Für den Test mussten junge Frauen ein Sportprogramm absolvieren, wobei die Hälfte der Frauen die Pille nahm. Die anschließenden Messungen ergaben, dass die Teilnehmerinnen, die keine oralen Verhütungsmittel einnahmen, 60 Prozent mehr Muskelmasse aufwiesen als die Frauen, die mit der Pille verhüteten. Dieser deutliche Unterschied bestand aber nur hinsichtlich der aufgebauten Muskelmasse, nicht aber hinsichtlich der Muskelstärke, die bei beiden Gruppen gleich war.

Die Forscher zeigten sich überrascht über die Ergebnisse ihrer Studie, zumal sie noch keine Erklärung dafür haben, warum sich die Pille negativ auf das Muskelwachstum auswirkt. In weiteren Tests soll nun untersucht werden, ob orale Verhütungsmittel sich auch auf andere Sportarten als den Kraftsport auswirken.

Anzeige