Gurkenmaske als Schönheitsmittel

Mittwoch, 17. Juni 2009

Das Gerücht, dass eine Gurkenmaske gegen Falten helfen soll, hält sich seit Jahrzehnten und es gibt wohl keine Frau, die sich noch nicht mit Gurkenscheiben im Gesicht auf die Couch gelegt und auf ein kleines Wunder gehofft hat. Die Idee dahinter klingt einfach: In der Gurke ist soviel Wasser enthalten, dass dieses in die Haut übergehen kann und dort durch Aufpolstern eine Minderung der Falten bewirken könnte.

Doch das Wasser, was tatsächlich aus den Scheiben der Gurke gelangt, ist so wenig, dass es sofort verdunstet. Ist wirklich ein Effekt nach einer solchen Behandlung erkennbar, dann ist es eher die Ruhe, die dazu geführt hat. Nicht selten schläft die Frau einfach ein, während die Maske wirkt und kommt dadurch zu etwas Entspannung vom Alltagsstress. Dies bewirkt weitaus mehr, als das Auflegen der Gurkenscheiben vermag.

Anzeige