Behandlung von Cellulite

Dienstag, 23. Juni 2009

Auch wenn viele Hersteller von Anti – Cellulitecremes das Blaue vom Himmel versprechen – richtig dagegen tun können Sie nichts. Es ist lediglich möglich, die äußeren Anzeichen zu mildern. Doch aus einer richtigen Orangenhaut wird nie eine glatte und feste Haut, wenn die Veranlagung dazu nicht vorhanden ist.

Bei der Frau ist das Bindegewebe so gelagert, dass sich die Fettzellen praktisch hinzu zwängen können. So kommt es rasch zu dem unschönen Erscheinungsbild mit Dellen. Begünstigt wird dieser Effekt durch radikale Diäten, bei denen der Körper bald „lernt“ seine Fettreserven nicht anzugehen, wodurch natürlich auch bei schlanken Frauen die Cellulite erhalten bleibt. Auch starke Gewichtszunahmen, wie etwa bei einer Schwangerschaft, verstärken die Cellulite.

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Bewegung kann das Erscheinungsbild der Haut verbessern. Zusätzlich förderlich ist das Einmassieren von Cremes gegen Cellulite, wobei in erster Linie die Massage die bessere Durchblutung der Haut bewirkt, die dadurch fester und straffer wird. Zu einem ganz geringen Anteil wirken allerdings auch die Cremes und Lotionen, es sind aber eben keine Wundermittel.

Anzeige