Umgang mit Kranken meiden?

Sonntag, 12. Juli 2009

Immer wieder wird davon ausgegangen, dass, wer gesund bleiben möchte, am besten kranke Personen meiden sollte. Doch Forscher haben jetzt herausgefunden, dass dem nicht so ist. Das Immunsystem des Menschen benötigt immer wieder etwas zu tun, um aktiv und fit zu bleiben. Nur so kann es sich auf immer neue Erreger einstellen, die sich schließlich auch immer wieder ändern.

Man nehme nur einmal das Beispiel des Virus, der die Grippe verursacht. Dieser verändert seine Struktur von Jahr zu Jahr, daher müssen auch die Impfstoffe jährlich angepasst werden. So verhält es sich auch mit unserem Immunsystem. Es muss immer wieder mit neuen Erregern in Kontakt kommen um sich selbst darauf einzustellen und die Abwehr anzupassen. Das bedeutet, dass es durchaus förderlich ist, einen Krankenbesuch zu machen.

Nicht nur mit dem Aspekt, damit soziale Kontakte zu pflegen, sondern auch wegen der eigenen Gesunderhaltung. Auch wenn es sein kann, dass das Immunsystem manchmal überfordert ist und der Körper mit Krankheit reagiert. Ohne ein entsprechendes „Training“ wäre das noch viel öfter der Fall.

Anzeige