Auslaufmodell warmes Mittagessen

Montag, 20. Juli 2009

„Eine warme Mahlzeit am Tag muss sein“, hieß es früher und wurde lange Zeit so beibehalten. Doch inzwischen ist das warme Mittagessen schon fast als Auslaufmodell zu bezeichnen. Immer mehr Menschen fehlt zum einen die Zeit, während der Mittagspause wirklich etwas Warmes zu sich zu nehmen, vielen anderen der Appetit.

Stress kann ein ziemlicher Appetitzügler sein. Und es ist auch nicht nötig, unbedingt warm zu Mittag zu essen. Denn die Speisen kommen ohnehin mit Körpertemperatur im Magen an, gleich, ob sie kalt oder warm in den Mund wanderten. Viel wichtiger ist, auf ein ausgewogenes Essen zu achten.

Fettarmes Fleisch, Fisch, Kartoffeln oder Reis, Nudeln sowie Gemüse sind die idealen Bestandteile einer solchen Mahlzeit. Am besten, als Kompott noch etwas frisches Obst und während des Essens ein Glas Wasser trinken. So ist der Körper mit allen nötigen Nährstoffen und Vitaminen versorgt um gestärkt in den Nachmittag zu starten.

Anzeige