Essen für die Schönheit im Sommer

Dienstag, 4. August 2009

Gerade im Sommer kommt dem Essen eine besondere Bedeutung zu. Leichte Speisen, nicht zu fettreich und nicht zu süß, sind dabei zu bevorzugen. Vor allem Speisen, die zusätzlich Wasser liefern, erfreuen den Körper. Als Zwischenmahlzeiten bieten sich Obst und Gemüsesorten an, die viel Wasser enthalten, wie Melone oder Gurke.

Sie liefern kaum Kalorien, dafür eben viel Flüssigkeit, die manchmal über das reine Trinken im Sommer nicht ausreichend zugeführt wird. Zu den Mahlzeiten empfiehlt sich fettarmes Fleisch, wie etwa Geflügel, Fisch, Kartoffeln oder Reis sowie gedünstetes Gemüse und frische Salate. Viele Menschen bekommen im Sommer Hautprobleme, wenn sie zuviel Süßes zu sich nehmen.

Scheinbar gibt es da einen Zusammenhang mit dem vermehrten Schwitzen. Am besten, einfach auf zuviel Schokolade verzichten, wobei damit natürlich kein genereller Verzicht gemeint ist. Weniger Fett und Kalorien liefert ein Eis, wobei es nicht unbedingt ein Sahneeis sein sollte. Hinzu kommt, dass das kühle Vergnügen noch etwas Erfrischung bietet.

Anzeige