Die Haltung macht’s

Freitag, 7. August 2009

Eine schöne Ausstrahlung hat nur, wer auch die richtige Körperhaltung hat. Auch wenn das teilweise antiquiert klingen mag, aber ein gerader Rücken und die Formel „Brust raus – Bauch rein“ ist immer noch das Wichtigste, damit ein Mensch selbstbewusst und „groß“ bei anderen ankommt.

Die Übung, die früher einmal gang und gäbe war, mit dem Buch auf dem Kopf durch die Wohnung zu marschieren, ist immer noch überaus hilfreich und kann durchaus praktiziert werden. Wobei sogar schon die Vorstellung hilft, dass man ein Buch auf dem Kopf balancieren müsse. Schon ist eine Veränderung in der Haltung und in der Bewegung zu bemerken.

Der Gang wirkt weicher, der Kopf ist erhoben und der Rücken gerade. Der Körper wirkt angespannt, aber nicht im negativen Sinne. „Gespannt“ trifft es wohl eher. Die Haltung ist ausschlaggebend dafür, wie ein Mensch bei anderen Menschen ankommt und das Schöne daran ist, dass jeder selbst etwas für eine gute Haltung tun kann.

Anzeige