Ingwer hilft gegen Übelkeit

Dienstag, 11. August 2009

Ingwer ist nicht nur ein typisch asiatisches Gewürz, das Gerichten eine exotische Note verleiht. Ingwer hilft vielmehr sogar Krebspatienten dabei, mit den Folgen einer Chemotherapie besser fertig zu werden: Ingwer lindert nämlich Übelkeit und Brechreiz- häufige Nebenwirkungen einer Chemotherapie.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Prof. Julie Ryan, Wissenschaftlerin des Cancer Centers an der University of Rochester in New York. Knapp 650 Krebspatienten erhielten drei Tage vor Beginn der Chemotherapie Ingwerzubereitungen verabreicht. Die Patienten wurden in vier Gruppen eingeteilt, von denen eine ein Placebo erhielt, die anderen drei Ingwer in unterschiedlich hohen Konzentrationen. Die Patienten, die die Ingwerzubereitungen verabreicht bekommen hatten, hatten wesentlich weniger unter Übelkeit zu leiden als die Vergleichsgruppe mit dem Scheinmedikament: Der Brechreiz nahm um 40 Prozent ab.

Ingwer kann demnach dabei helfen, die Lebensqualität von Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen müssen, wesentlich zu verbessern. Aber auch wenn Sie nur unter Reiseübelkeit oder Magen-Darm-Problemen leiden, können Sie von der Heilpflanze Ingwer profitieren, zum Beispiel in Form von Tee.

Anzeige