Rauchen kann vor Allergien schützen

Donnerstag, 13. August 2009

Wenn Sie Raucher sind und sich dieses Laster abgewöhnen wollen, dann lassen Sie sich von diesem guten Vorsatz bloß nicht durch die Meldung abbringen, die vor kurzem bekannt wurde: Das Rauchen kabb ein Schutz vor Allergien sein.

Forschern der Universität Utrecht ist der Nachweis gelungen, dass das Rauchen die Reaktion von Immunzellen auf Allergene senkt und damit vor Allergien schützen kann. In einem Experiment wurden die Mastzellen von Mäusen untersucht, die erst einer Lösung aus Zigarettenrauch und danach unterschiedlichen Allergieauslösern ausgesetzt wurden. Der Rauch konnte es verhindern, dass sich entzündungsbildende Proteine freisetzten.

Die Forscher versichern, dass ihr Experiment nicht unter dem Einfluss der Tabakindustrie zustande gekommen ist. Sie warnen ausdrücklich davor, diese vergleichsweise geringe positive Auswirkung des ansonsten äußerst schädlichen Rauchens, nun als Freibrief zu missbrauchen. Die Wissenschaftler sagen auch deutlich, dass es sich um ein reines Laborexperiment gehandelt hat, und es weder jetzt noch in Zukunft Medikamente mit Zigarettenrauch geben werde, die zur Vorbeugung von Allergien eingesetzt werden könnten.

Anzeige