Zu viel Cola geht auf Kosten der Muskelkraft

Samstag, 19. September 2009

Schlechte Neuigkeiten für alle Fans von Cola: Wenn Sie sehr viel Cola trinken, nimmt Ihre Muskelkraft ab. Mit „viel“ ist gemeint: mindestens 2 Liter täglich!

Der griechische Spezialist für Stoffwechselerkrankungen, Moses Eliaf von der Universität Ioannina, hat bei Studien herausgefunden, dass ein hoher Konsum dieses koffeinhaltigen Getränks dazu führt, dass der Kaliumspiegel sinkt. Kaliummangel aber ist gefährlich für die Gesundheit der Muskeln, deren Funktion dadurch geschädigt werden kann, was bis hin zu Lähmungserscheinungen geht. Lebensgefährlich wird es, wenn die Lähmung das Herz erreicht, denn dann kommt es zu Kammerflimmern.

Die untersuchten „Cola-Süchtigen“ hatten aber nicht nur sehr niedrige Kaliumwerte, sondern klagten auch über Erschöpfungszustände, mangelnden Appetit und Herzprobleme. Wurden sie auf Cola-Entzug gesetzt mit zusätzlichen intravenösen Kaliumgaben, erholten sie sich allerdings schnell wieder. Neben dem Koffein sind es auch der hohe Zuckeranteil und der hohe Kaloriengehalt von Cola, die es ratsam erscheinen lassen, diesen Softdrink nur in Maßen zu genießen.

Anzeige