Vorbeugen gegen Krebs

Sonntag, 11. Oktober 2009

Heute weiß man, dass bei der Entstehung von Krebs die Ernährung eine wichtige Rolle spielt, auch wenn viele Faktoren die, zur Krebsentstehung führen, nicht beeinflussbar sind.

Zahlreiche Studien haben ergeben, dass je mehr Obst und Gemüse gegessen werden, je höher auch der Schutz vor Krebserkrankungen wird. Obst und Gemüse enthalten wenig Fett und haben einen geringen Kaloriengehalt, beinhalten dafür aber jede Menge Vitamine und Mineralstoffe sowie die sekundären Pflanzenstoffe, die das Immunsystem des Menschen beeinflussen und Schutz vor vielen Krankheiten bewirken.

Der regelmäßige Konsum von Alkohol hingegen erhöht das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen, besonders der Organe, die direkt mit dem Alkohol in Kontakt kommen, wie die Mundhöhle, der Kehlkopf und der Rachen oder die Speiseröhre. Mittlerweile ist nachgewiesen, dass Menschen, die regelmäßig Alkohol konsumieren, häufiger an Krebs erkranken als abstinent Lebende. Schon ein Glas Bier oder Wein täglich reichen aus, um das Risiko an Brustkrebs zu erkranken, um 10 Prozent zu erhöhen.

Anzeige