Gesicht straffen

Nirgendwo sieht man das Alter eines Menschen so deutlich, wie in seinem Gesicht. Deshalb lassen sich viele Menschen, die jünger aussehen möchten, das Gesicht straffen. Die Gesichtsstraffung steht dabei in engem Zusammenhang mit einer Behandlung von Falten. Seit den siebziger Jahren gibt es Liftingmethoden, die die beste Lösung sind, um Alterserscheinungen im Gesicht zu mindern.

Durch eine Gesichtsstraffung lassen sich die unschönen Krähenfüße rund um die Augen und die sogenannten Zornesfalten auf der Stirn ausglätten. Andere Maßnahmen im Rahmen der Gesichtsstraffung sind das Spritzen von Botox oder von Eigenfett, auch dadurch wird die Haut an den betreffenden Stellen deutlich glatter.

Beim sogenannten Biolifting wird Hyaluronsäure unter die Haut gespritzt. Allerdings bauen sich die fremden Substanzen auch immer wieder ab, sodass die Behandlung in regelmäßigen Abständen wiederholt werden muss. Narben, die beim Facelifting entstehen können, werden durch die erfahrenen Chirurgen im Haaransatz und hinter dem Ohr versteckt.

Wer sich entschließt sein Gesicht straffen zu lassen, um jünger auszusehen, sollte sich auf jeden Fall nur in die Hände von Spezialisten begeben und sich vorher umfassend zu den verschiedenen Möglichkeiten beraten lassen, die unsere moderne Medizin heute bereithält.

Erfahren Sie jetzt mehr zum Thema Facelifting und finden Sie einen erfahrenen Facharzt!