Facelifting

Facelifting

Durch Sonne, die Mimik und den natürlichen Alterungsprozess verliert die Haut mit der Zeit an Strahlkraft und Elastizität. Eine jugendliche Haut kann man zwar nicht dauerhaft erhalten, doch mit den modernen und sanften Methoden des Faceliftings wieder neu beleben und ihre Ausstrahlung optimal zum Vorschein bringen.

Ausgangssituation und Ziele

Das Gesicht gilt als Spiegel unserer Seele und unseres Wohlbefindens. Mit zunehmendem Alter, durch genetische Faktoren, Sorgen, Stress, Nikotin, häufige Sonnenbestrahlung oder auch Erkrankungen und Umwelteinflüsse lassen die Spannkraft der Muskulatur und des Bindegewebes nach. Hieraus resultiert eine Zunahme von Falten, das Gesicht wirkt müde und erschlafft. Zusätzlich wird der Gesamteindruck von der Mimik bestimmt. Falten z.B. verstärken einen sorgenvollen Ausdruck.

Vielfach entsteht der Wunsch nach einem strahlenden, frischen und jugendlichen Aussehen. Die als Schönheitsmakel empfundene Veränderung im Gesicht lässt sich anfänglich mit Produkten der Schönheitskosmetik behandeln oder kaschieren. Daneben werden auch Unterspritzungen, z.B. mit Botox (Botulinumtoxin) oder Eigenfett, angeboten, die durch Lähmung von Nerven oder aber Auffüllen von Fett- und Wasserdepots der Unterhaut zu einem glatteren, ebenmäßigeren Hautbild führen.

Wann kann ein Facelifting helfen?

Mit fortschreitender Strukturänderung stellt vor allem das Facelifting eine gute Alternative dar. Durch eine gezielte Straffung im Bereich von Hals und Gesicht kann das Erscheinungsbild deutlich verändert werden und die Haut wieder ein jüngeres und frischeres Aussehen erhalten.

Da bei einem Facelifting die größeren Muskel- und Hautpartien behandelt werden, ist die Straffung vielfach mit zusätzlichen Eingriffen verbunden. Hierbei werden vor allem die Augenpartie mit ihrem Ober- und Unterlid sowie Augenbraue berücksichtigt.

Ablauf und Möglichkeiten

Je nach den persönlichen Voraussetzungen und Wünschen kann ein Facelifting durch eine ein bis dreistündige Operation durchgeführt werden. Das Gesicht wird während des Eingriffes gestrafft. Zusätzlich oder alternativ können jedoch auch Maßnahmen wie eine Lidstraffung, Halsstraffung, chemisches Peeling, Laser-Peeling, Dermabrasion oder Botox angewandt werden. Als Patient erhalten Sie für diesen Zeitraum eine Vollnarkose oder befinden sich im Dämmerschlaf

Für wen?

Schönheitsoperationen sind heutzutage keine Seltenheit. Alleine in Deutschland werden jedes Jahr mehrere Tausend plastische Operationen durchgeführt. Auch wenn der Altersdurchschnitt bei Patienten in der Regel bei über 40 Jahren liegt, können Eingriffe auch bei jüngeren Patienten bereits merkliche Verbesserungen auslösen.

Finanzierung und Kosten

Facelifting-Behandlungen werden in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen. Im Rahmen der Voruntersuchung und Beratung können sie sich auch über Finanzierungsmöglichkeiten und Ratenzahlung erkundigen. Viele Praxen bieten heute die Möglichkeit einer Ratenzahlung zu günstigen Konditionen. Patienten haben dadurch den Vorteil, die Kosten für die Operation nicht auf einen Schlag zahlen zu müssen sondern in monatlichen Raten mit einer Laufzeit von bspw. 6 bis 36 Monaten zu begleichen.

Anzeige