Nasenkorrektur

Nasenkorrektur

Moderne Methoden für eine schöne Nase

Durch ihre zentrale Lage gehört die Nase zu den markantesten Gesichtspartien und fällt häufig als erstes Merkmal auf. Sie ist prägend für den Gesamteindruck des eigenen Gesichts. Viele Menschen sind mit der Form und Größe der eigenen Nase unzufrieden und kann als zu klein, zu groß, zu lang, zu kurz, zu spitz, zu flach, unförmig, schief, krumm, hügelig oder ungleichmäßig ausgeprägt zu sein.

Die als nicht ästhetisch und schön empfundene Nase kann die Psyche stark beeinflussen. Die betroffene Person empfindet, häufig subjektiv, Ablehnung in der Gesellschaft, schämt sich für ihr Aussehen und zieht sich zurück. Das Selbstwertgefühl sinkt.

Eine unförmige Nase weist neben der ästhetischen Komponente vielfach auch medizinische Probleme auf. Die Nasenatmung ist unter anderem erschwert oder nur über einen Nasenflügel möglich. Ein entspannter Schlaf fehlt, da die Nase sich häufig schließt und zu Schnarchlauten führt oder die Sauerstoffzufuhr vermindert. Auch eine näselnde Stimme kann auf eine Störung der Belüftung über die Nase hindeuten.

Eine Nasenkorrektur kann helfen

Sowohl die ästhetische als auch die medizinische Komponente lassen sich durch eine Nasenkorrektur (Rhinoplastik) beheben. Durch verschiedene operative Methoden kann der Nase ein harmonisches Aussehen gegeben werden, sie wird den Gesichtskonturen angepasst und kann das Selbstbewusstsein der betroffenen Person deutlich verbessern. Eine Nasenkorrektur behebt daneben auch Probleme der nasalen Atmung, wodurch z.B. eine gute Belüftung der Nasennebenhöhlen, eine gesteigerte Sauerstoffzufuhr, eine Reduktion des „Näselns“ sowie ein erholsamer Schlaf erzielt werden können.

Ablauf einer Nasenkorrektur

Während des Eingriffs können Knochen- oder Knorpelteile entnommen werden, um die Nase in die gewünschte Form zu bringen. Bei einer Schiefstellung der Nase werden die entsprechenden Bereiche gerichtet. Eine Nasenkorrektur erfolgt in der Regel in Vollnarkose und dauert etwa eine Stunde. Patienten bleiben nach der Behandlung für etwa zwei bis drei Tage zur Beobachtung in der Klinik.

Anzeige